Presse

IN DER PRESSE

.

Ausflugstipp

Ihr Lokal „Lenas am See“ bezeichnete Lena Mielke einmal als ihr „Lebensprojekt“. Es ist eines, das viel mit ihrer Familie zu tun hat. 1950 eröffneten ihre Großeltern einen Kiosk am Uttinger Dampfersteg. Der Zulauf war groß, schnell wurde erweitert. In den Achtzigerjahren wurde das Café verpachtet, 2016 gab Lena Mielke ihren Job im Management des Hotels Ritz Carlton in Berlin auf, kam in ihre Heimat zurück und übernahm das Familien-Lokal, um das „Lenas am See“ zu eröffnen. Die Lage ist nach wie vor unschlagbar – und die Küche kann nun mithalten: „Lenas“ bietet eine bayerisch angehauchte international ausgerichtete Karte, auf der Kürbis-Ingwersuppe mit gebratener Jakobsmuschel oder Honig-Ziegenkäsebällchen ebenso Platz finden wie Steinpilzrahmsuppe oder Roastbeef, Thai-Curry und Bouillabaisse wie Wiener Schnitzel und Ammerseerenke. Aktuelle Angebote kommen hinzu; beim Besuch ist dies beispielsweise eine gegrillte Dorade mit Ofengemüse. Ein herrlicher Fisch, perfekt gegart, mit knackigem Gemüse. Aber auch die mit Steinpilzen gefüllten Gnocchi auf Baby-Mangold, Cherrytomaten und Pilzen munden hervorragend. Als Entrée war die Kürbissuppe ein einziger Genuss; zwei saftige Jakobsmuscheln waren darin versenkt. Vier Desserts listet die Karte auf, doch auch der täglich wechselnde Kuchen lockt, um einen rundum gelungenen Abend am Ammersee zu beschließen, der Freizeitaktivitäten jedweder Art bietet.
SZ Extra, 15. November 2018, SNA/FOTO: Cordula de Bloeme

Ausflugstipp

Am Wochenende noch nichts vor? Besuchen Sie das Lenas am See …
Radio Arabella

bei facebook anschauen
.

Jungunternehmerin Lena

Wenn Wünsche wahr werden, wenn Träume sich erfüllen, dann ist das Glück vollkommen, oder? Lena Mielke vom Ammersee hatte ein Grundstück und zwei Varianten:Sie verkauft und bekommt dafür soviel Geld, dass sie ausgesorgt hätte, oder …
Bayerischer Rundfunk, 11. Dezember 2017

anschauen
.

Mit Blick auf Dampfer und Ammersee

An der Uttinger Seepromenade hat das „Lenas“ eröffnet. Die junge Chefin setzt auf Regionalität. Der Spanferkelburger ist der Renner.
Von Dagmar Kübler, 18. August 2017

weiterlesen
.

IMMER ZUR SCHIFFSTAUFE

Utting – 1950, zeitgleich mit der Inbetriebnahme des ersten Passagierdampfers Utting, hatten Else und Georg Steinlechner am Dampfersteg in Utting ihr “Café am See” eröffnet. Tochter Helga musste fleißig mit anpacken, wenn die Touristen an Land gingen und das Café stürmten. …
Von Dieter Roettig, 09. August 2017

weiterlesen (PDF) Kreisbote
.

UTTING HAT EIN NEUES GASTRO-HIGHLIGHT

Nach einer fast einjährigen Planungs- und Umbauphase hat Utting ein neues gastronomisches Highlight. An der Seestraße schräg gegenüber dem Dampfersteg enstand mit “Lenas am See” ein Restaurant, das Tradition, Lifestyle, Food und Genuss in neuem Format vereint. …
Von Dieter Roettig, 02. August 2017

weiterlesen (PDF) Kreisbote
.

DAS FRÄULEINWUNDER

Lena Mielke stapft in Gummistiefeln eine Leiter nach oben. Seit November wird ihr Großelternhaus grundlegend renoviert. Sie beaufsichtigt den Bau. Ein ausgeklügeltes Unterfangen. Auch den früheren Kiosk an der Südseite will Lena Mielke wieder beleben, …
Von Karin Lochner, Utting, 05. Mai 2017

weiterlesen (PDF) Seemagazin
.

Lenas Lebenstraum

Junge, moderne, frische Küche will die 27-jährige Lena Mielke in ihrem Lokal am Dampfersteg anbieten und im Kiosk selbstgemachtes Eis verkaufen. In dem Holzbau hatten einst ihre Urgroßeltern Georg und Elsa Steinlechner ein kleines Café betrieben
Von Astrid Becker, Utting, 21. März 2017

weiterlesen
.

Lena und ihr Restaurant

Eine junge Uttingerin fängt da wieder an, wo ihre Urgroßmutter aufgehört hat.
Von Gerald Modlinger, 13. Februar 2017

weiterlesen